Mauerschau

Die Zeitschrift mauerschau ist ein Projekt von Germanistikstudenten der Universität Duisburg-Essen, das dazu dient, dem germanistischen Nachwuchs an dieser Universität Raum zu geben, sich selbst im Rahmen des wissenschaftlichen Arbeitens und als Teil des allgemeinen wissenschaftlichen Diskurses zu erproben. mauerschau richtet sich an Studenten, Dozenten und wissenschaftlich Interessierte mit dem Anspruch, das Fach Germanistik im Zusammenhang eines spezifischen Themas aus dem Blickwinkel einer nachfolgenden Generation von Germanisten zu betrachten. Die Verfasser und Verfasserinnen der Beiträge gehören allesamt dem wissenschaftlichen Nachwuchs an, sie sind StudentInnen, Doktoranden und Postgraduierte.

Auch Satz und Layout sowie die redaktionelle Arbeit der Zeitschrift werden von Studierenden übernommen.

Die mauerschau erscheint seit 2008 zweimal jährlich im Universitätsverlag Rhein-Ruhr.

Weitere Informationen über die Zeitschrift finden Sie unter:

www.uni-due.de/germanistik/mauerschau/index.shtml

Osnabrücker Beiträge zur Sprachtheorie (OBST)

Die seit Mitte der 1970er Jahre erscheinende Zeitschrift OBST hat sich dem heute vielfach als altmodisch abgetanen Aufklärungsprojekt verschrieben. Im Vordergrund steht das Ziel, den Menschen die Sprachverhältnisse transparent zu machen, was nichts anderes heißt, als sie ihnen begreifbar und verfügbar zu machen – anstatt den sprechenden Menschen in Theorieentwürfen als empirisch leeres Objekt zu dekonstruieren.
Bei der Auswahl der Themen wie der einzelnen Beiträge achten HerausgeberInnen und RedakteurInnen des jeweiligen Bandes darauf, Sprache in ihren funktionalen Zusammenhängen mit der Praxis sprechender Menschen zu begreifen und darzustellen, sie nicht auf Beispielsätze und Fußnoten zu reduzieren.
Über die Annahme von Beiträgen entscheiden unabhängige GutachterInnen.

Die OBST-Redaktion besteht derzeit aus folgenden Mitgliedern:

Redaktion:

Beirat:


Anschrift der Redaktion

Universitätsverlag Rhein-Ruhr
Redaktion OBST
Paschacker 77
47228 Duisburg
redaktion@uvrr.de

 

ISSN: 0936-0271
Einzelheft: Print-Ausgabe: 18,00 Euro | E-Book: 18,00 Euro

Abonnement (Print-Ausgabe): jährlich 30,00 Euro (für 2 aufeinanderfolgende Hefte) zzgl. Versandkosten:
(a) innerhalb Deutschlands 1 Euro pro Sendung (bis 500g)
     1,65 Euro pro Sendung (über 500g);
(b) Sendungen in das Ausland 3,00 Euro pro Sendung (bis 500g)
     5,50 Euro pro Sendung (über 500g)
Die Rechnungsstellung erfolgt jeweils zu Beginn eines Abonnements.

Wenn Sie OBST abonnieren möchten, schreiben Sie bitte eine Mail an:
      azn@uvrr.de
mit dem Hinweis, ab welchem Band die Lieferung beginnen soll.

Weitere Informationen über OBST finden sie hier: 

http://www.linse.uni-due.de/obst.html

Rhein-Maas

Die Zeitschrift Rhein-Maas. Studien zur Geschichte, Sprache und Kultur wurde 2010 begründet durch Jörg Engelbrecht, Simone Frank, Christian Krumm und Holger Schmenk. Die erste Ausgabe erschien im Juli 2010.

Rhein-Maas will einen Einblick in die Vielfalt der Forschungen zur Rhein-Maas-Region geben und wendet sich an alle, die sich für die Geschichte und Kultur dieses Raums interessieren. Das thematische Spektrum umfasst grenzüberschreitende und interdisziplinäre Beiträge aus der Geschichts-, Sprach- und Literaturwissenschaft sowie aus der Geographie. Ergänzt werden die wissenschaftlichen Aufsätze durch aktuelle Projektvorstellungen im „Forum“ sowie die Rubrik „Aus dem Museum“. Besonders angesprochen sind auch Lehrerinnen und Lehrer, denen didaktische Materialien zur Behandlung regionaler Themen im Geschichtsunterricht gegeben werden.

Die Qualität der einzelnen Beiträge wird durch einen wissenschaftlichen Beirat im Gutachterverfahren sichergestellt.

 

Rhein-Maas wird herausgegeben vom Institut für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung (InKuR) durch Jörg Engelbrecht, Simone Frank, Christian Krumm und Holger Schmenk.

Anschrift der Redaktion
Simone Frank M.A.
Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Geisteswissenschaften • Institut für niederrheinische Kulturgeschichte & Regionalentwicklung
47048 Duisburg
simone.frank@uni-due.de


ISSN: 1869-4071
Erscheinen: einmal im Jahr
Einzelheft: Print-Ausgabe: 29,50 Euro | E-Book: 26,50 Euro
Abonnement: 25,00 Euro
Bestellung: über den Verlag oder im Buchhandel


Weitere Informationen über die Zeitschrift und das Institut für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung (InKuR) finden Sie hier.

SDV. Sprache und Datenverarbeitung

Die Zeitschrift SDV. Sprache und Datenverarbeitung. International Journal for Language Data Processing wurde begründet durch Winfried Lenders und Harald Zimmermann und erschien erstmals im Jahre 1977. Bis 2007 wurde SDV herausgegeben durch das IKS e.V. in Bonn (53115 Bonn, Poppelsdorfer Allee 47). Seit 2008 erscheint SDV zweimal jährlich im Universitätsverlag Rhein-Ruhr.

ISSN: 0343-5202
Einzelheft: Print-Ausgabe: 29,00 Euro | E-Book: 25,00 Euro

Abonnement (Print-Ausgabe): 43,50 Euro (für 2 aufeinanderfolgende Hefte) zzgl. Versandkosten:
(a) innerhalb Deutschlands 1 Euro pro Sendung (bis 500g)
     1,65 Euro pro Sendung (über 500g);
(b) Sendungen in das Ausland 3,00 Euro pro Sendung (bis 500g)
     5,50 Euro pro Sendung (über 500g)
Die Rechnungsstellung erfolgt jeweils zu Beginn eines Abonnements.

 

SDV wird herausgegeben von Hermann Cölfen, Essen, Ulrich Schmitz, Essen, und Bernhard Schröder, Essen

 

Weitere Informationen über die Zeitschrift und über ältere Ausgaben finden Sie unter http://www.linse.uni-due.de/sdv.html.

zeno. Jahrheft für Literatur und Kritik

Die Zeitschrift zeno. Jahrheft für Literatur und Kritik wurde begründet 1980 mit einem Heft zum Thema „Tod“ und erscheint seitdem jährlich einmal. Seit 2009 erscheint zeno im Universitätsverlag Rhein-Ruhr.

 

zeno wird herausgegeben von Gerd Brudermüller, Wolfgang Marx †, Jakob Ossner, Michael Rumpf und Joachim Vahland.

 

ISSN: 1436-1922
Einzelheft: 15,00 Euro |

Abonnement: jährlich 12,00 Euro (für 1 Heft) zzgl. Versandkosten:
(a) innerhalb Deutschlands 1 Euro pro Sendung (bis 500g)
     1,65 Euro pro Sendung (über 500g);
(b) Sendungen in das Ausland 3,00 Euro pro Sendung (bis 500g)
     5,50 Euro pro Sendung (über 500g)

Weitere Informationen über die Zeitschrift, zu älteren Ausgaben und Leseproben finden Sie unter http://www.zeno-jahrheft.de.