OBST 79: Grammatikunterricht und Grammatikterminologie

Cover: OBST Heft 79/2011: Grammatikunterricht und Grammatikterminologie

Osnabrücker Beiträge zur Sprachtheorie (OBST)
Heft 79/2011: Grammatikunterricht und Grammatikterminologie
(Hg.: Christina Noack/Jakob Ossner)

ISSN 0936-0271

Seiten: 192
Buch: 18,00
ISBN:978-3-942158-11-4
E-Book: 16,00 €
ISBN:978-3-942158-12-1

1982 hat die Kultusministerkonferenz eine Liste verbindlicher Termini für den Grammatikunterricht erlassen. 2003/2004 wurden die nationalen Bildungsstandards erlassen, die teilweise die Terminologie übernehmen, teilweise andere Wege gehen. Die Schulgrammatik sieht sich daher einer ebenso veralteten und unübersichtlichen Situation ausgesetzt, die auch für den beklagenswerten Zustand des Grammatikunterrichts in der Schule verantwortlich ist. OBST 79 vereinigt Aufsätze, die die Diskussion um den Grammatikunterricht in der Schule wieder aufnehmen. Dabei wird das Problem einer geeigneten Terminologie besonders fokussiert.



Inhalt

Christina Noack & Jakob Ossner
Grammatikunterricht und Grammatikterminologie

Hubert Ivo
Wissenschaftliche Schulgrammatik des Deutschen?

Ludger Hoffmann
Zwischen wissenschaftlicher Grammatik und Schulgrammatik: die Terminologie

Anne Berkemeier
Chancen einer funktional-pragmatischen Ausrichtung des Grammatikunterrichts

Corinna Peschel
Die Rolle der Grammatik im Curriculum des Deutschunterrichts in der Sekundarstufe I

Hildegard Gornik
Überlegungen zur didaktischen Modellierung der Partikeln

Ulrich Mehlem
Grammatikreflexion in der Schule und Sprachvergleich – Möglichkeiten multimodaler interaktiver Erarbeitung

Christoph Müller
Warum fällt mir das nicht ein? Grammatikwissen als Impuls für selbstgesteuerte Schreibprozesse

Florian Melzer
Direktes Umgehen mit syntaktischen Strukturen – ein Unterrichtsansatz für die Sekundarstufe I

Eduard Haueis
Rezension: Didaktik zwischen Wissenschaft und Administration: Anmerkungen zur Diskussion über grammatische Terminologien

 

Zurück