ESS-KuLtur 10: Metaphern in Text-Bild-Gefügen

Cover: Fehse (2017): Metaphern in Text-Bild-Gefügen
Das Buch geht der Frage nach, wie Metaphern in Sehflächen verankert sind. Die Verfasserin setzt sich mit einschlägigen sprachlichen, kognitiven und visuellen Metapherntheorien auseinander und entwickelt ein Modell speziell zur Analyse zeichensystemübergreifender Strukturmetaphern, das mit dem Fokus auf Zeitmetaphern beispielhaft erprobt wird.

Buch: 99,00 

ESS-KuLtur 6: Junktoren zwischen Text und Bild – dargestellt anhand der Unternehmenskommunikation im Internet

Cover: Wetzchewald (2012): Junktoren zwischen Text und Bild – dargestellt anhand der Unternehmenskommunikation im Internet
»Junktoren zwischen Text und Bild« geht der Frage nach, welche sprachlichen, visuellen, typographischen und kontextuellen Schnittstellen für die Verknüpfung zwischen den Zeichenmodalitäten Text und Bild direkt und indirekt verantwortlich sind.

Buch: 69,00 

ESS-KuLtur 4: Frauen lachen über sich, Männer über andere?!

Cover: Sistenich (2010): Frauen lachen über sich, Männer über andere?!
Lachen ist allgegenwärtig in unserer Gesellschaft, ganz gleich, ob es spontan geschieht oder absichtsvoll, ob es laut ist oder leise. Lachen hilft uns in unserer täglichen Kommunikation mit anderen und stärkt unsere zwischenmenschlichen Beziehungen. Doch in welchen Situationen und wie lachen wir? Und lachen Männer und Frauen eigentlich gleich?

Buch: 21,90 

ESS-KuLtur 3: Sprechen, um zu schreiben

Cover: Voßkamp (2010): Sprechen, um zu schreiben
Im Lokaljournalismus reicht ein guter Schreibstil allein nicht aus. Häufig gelangen Redakteure erst durch Gespräche an die Informationen, die sie für ihre Texte benötigen.
Doch wie kommunizieren Lokalredakteure mit ihren Gesprächspartnern?

Buch: 39,90 

Leseförderung im Anfangsunterricht

Cover: Fischer (2012): Leseförderung im Anfangsunterricht
In der hier vorliegenden Studie zur Leseförderung von Schülern wurde ein valides und reliables Testverfahren konzipiert, das die Grundlage für einen an den verschiedenen Fähigkeitsniveaus ausgerichteten differenzierten Anfangsunterricht bildete.

Buch: 59,00 

Die Bedeutung von Namen in Kinderbüchern

Cover: Luft (2007): Die Bedeutung von Namen in Kinderbüchern
Namen literarischer Figuren sind mehr als bloße Benennungsformen. Sie wecken durch ihre ungewöhnliche Struktur vielfältige Assoziationen und erfüllen so wichtige Funktionen im literarischen Werk. Erstmals wird in dieser interdisziplinären Arbeit eine Methodenkombination angewendet, um die Namenmerkmale zu analysieren.

E-Book: 30,00 €
 

Sprechen über Schmerzen

Cover: Menz / Lalouschek / Sator / Wetschanow / Blasch / Reisigl (2010): Sprechen über Schmerzen
Dem Sprechen über Schmerzen kommt in der Diagnostik der traditionellen Medizin eine zentrale Rolle zu, denn Schmerzen gelten seit jeher als wichtige Krankheitssymptome. Die Kommunikation über Schmerzen gestaltet sich gleichwohl oft als schwierig, weil für eine subjektive Schmerzempfindung ein intersubjektiv nachvollziehbarer Ausdruck gefunden werden muss.

E-Book: 26,90 €
 

Wissenstransfer in computerfachlichen Zeitschriftenartikeln

Cover: Mészáros (2009): Wissenstransfer in computerfachlichen Zeitschriftenartikeln
Expertenwissen spielt in modernen Gesellschaften eine stets wachsende Rolle. Die Anhäufung von Wissen und Informationen hat solche Ausmaße angenommen, dass man auch von Wissensexplosion spricht – einem Phänomen, welches sowohl das Denken als auch das Handeln in modernen Gesellschaften fundamental veränderte. Wissen ist nicht mehr nur einer privilegierten Schicht von Experten zugänglich, sondern ist zum Allgemeingut geworden.

Buch: 49,90 

Aufgaben stellen, lösen und korrigieren

Cover: Ruda (2008): Aufgaben stellen, lösen und korrigieren
"Aufgaben stellen, lösen und korrigieren" präsentiert ein lehrerunterstützendes Feedback-Werkzeug, mit dem die Bewertung frei verfasster Lösungsmöglichkeiten computerunterstützt durchgeführt werden kann.

Buch: 49,00 

Genderstudies in den Geisteswissenschaften

Cover: Schlicht (Hg.) (2009): Genderstudies in den Geisteswissenschaften
„Genderstudies in den Geisteswissenschaften“ liefert aufschlussreiche Erkenntnisse über und für gegenwärtige Debatten um weibliche Sexualität und Emanzipation, bietet reichhaltiges Material für die Auseinandersetzung mit Fragen zu Geschlecht und Gesellschaft und zeigt gleichzeitig, welchen Fragen im Bereich der Genderstudies es noch nachzuspüren gilt.

Buch: 25,90