Poetik. Eine Einführung

Cover: Poetik. Eine Einführung

Werner Jung (2014):
Poetik.

Eine Einführung. Überarbeitete und ergänzte Neuausgabe


Seiten: 276
Buch: 19,90
ISBN:978-3-942158-90-9
E-Book: 19,90 €
ISBN:978-3-942158-91-6

Die Frage, ob das Dichten lehr- und lernbar sei und was eigentlich gute Dichtung ausmache, ist Gegenstand der Poetik. Von Aristoteles bis Emil Staiger und Paul Ricoeur haben poetologische Konzepte die Literatur gedeutet und geformt. Werner Jungs aus der Lehre entstandene, gut lesbare Einführung macht mit den wichtigen Theorien und Theoretikern aus mehr als zwei Jahrtausenden Literaturgeschichte vertraut.

Inhalt

0. Einleitung

I. Poetik der Antike
1. Aristoteles
2. Horaz
3. Longinus

II. Poetik des Mittelalters: Im Dienste des Gotteslobs

III. Poetik der Renaissance: Altes in neuer Gestalt

IV. Poetik des Barock: Rede- und Tichtkunst

V. Von der Regel zum Genie: Poetik der Aufklärung

VI. Goethezeit
1. Sturm und Drang
2. Klassik
3. Romantik

VII. Vormärz und Biedermeier. Realismus und Gründerzeit

VIII. Vom Naturalismus zu den Avantgarden

IX. Poetiken – am Ende ohne Ende?

X. Sich selbst im Schreiben erfinden

XI. Die Poetik und die Wissenschaften

XII. Der Text ist Literatur ist Kultur ist der Text. Literaturwissenschaft und/oder Kulturwissenschaften

XIII. Literaturverzeichnis

Werner Jung ist Professor für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen.

Zurück